Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenzen
 
In einer Situation, in der häusliche Pflege und Fürsorge für den demenziell Erkrankten an ihre Grenzen stößt, kann ein Wechsel in eine geeignete Wohngemeinschaft angebracht sein.
 
Die Mitglieder einer Demenz-WG leben in dieser Häuslichkeit eigenverantwortlich als Mieter.
Die geringe Anzahl der Mitbewohner (8 - 10) fördern die Geborgenheit in der Gemeinschaft.
Die Teilnahme am Gemeinschaftsleben ist selbstbestimmt, ebenso die Wahl der in Anspruch genommenen pflegerischen Leistungen.
Die Betreuung erfolgt über 24 Stunden Tag und Nacht.
 
Weitere Vorteile einer Wohngemeinschaft
Angehörige können die Familienmitglieder in ihrer eigenen Wohnung besuchen und ansonsten ihr Leben wieder normal führen.
Die Betreuung und Tagesstruktur orientiert sich an den Gewohnheiten und Bedürfnissen der Bewohner.
Es findet eine individuelle Bezugspflege durch ausgebildete Pflegekräfte statt.
Für den Bewohner bleibt der Tagesablauf normaler Alltag.
 
Mit welchen Kosten muss man rechnen
Mietkosten zzgl. Nebenkosten
Kosten für Strom und Telefon
Eigenanteil an den Haushaltskosten
Eigenanteil an den Pflegekosten laut Pflegevertrag
 
Wir beraten Sie gern individuell und umfassend über unsere Leistungsangebote. Wir zeigen Ihnen Wege der Finanzierung auf und unterstützen Sie bei erforderlichen Antragsstellungen.

Ein paar Impressionen unserer Wohngemeinschaften

Wohngemeinschaft 1
in Burgkemnitz, Am Tunnel 13
Wohngemeinschaft 2
in Zschornewitz, Golpaer Str. 27
 

Sie sind der 45366. Besucher auf unserer Website.

Hauptstraße 9   Telefon:03 49 55 - 2 02 53   e-mail:koerbitz@pflegedienst-koerbitz.de
06774 Muldestausee OT Gossa Fax:03 49 55 - 2 02 77 Web:www.pflegedienst-koerbitz.de